Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 20:29
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.902
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Die Rückkehr des Dr. Phibes (1972) (Dr. Phibes rises again)

Nun ja. Manchmal kann einen eine "Rückkehr" doch mehr mitnehmen als erwartet. Oder auch nicht.
Im Falle des - quasi unsterblich - verliebten Dr. Phibes wurde seine Hingabe nicht von mir erwidert. Oder wenn, dann höchstens zum Teil....

3 Jahre, ach, sind nun vergangen
nach des Doktors Racheplänen
die vortrefflich einst gelangen
und besiegelten sein Sehnen.

Nun soll die Liebe seines Lebens
tot zur Zeit in dieser Stunde
doch allzeit dann nicht vergebens
gewesen sein, so Doktors Kunde.

Denn günstig alsbald die Sterne stehen
in dem fernen Land Ägypten
auf dass die Liebenden sich sehen
unterm Sand, in alten Krypten.

Doch gilt es als vor einem anderen
der dasselbe Ziele hegt
auf jenem alten Weg zu wandern
den Unsterblichkeit schon lange pflegt...

Wohlan - im Land der Pharaonen will der gute Phibes (Vincent Price) nun seine geliebte Victoria wieder erwecken. Doch neben dem Bonvivant Biederbeck (Robert Quarry) hat Phibes erneut den hartnäckigen Scotland Yard-Inspektor Trout (Peter Jeffrey) und dessen ebenso blasierten wie unfähigen Vorgesetzten Superindendent Waverly (John Carter - keinesfalls vom Mars!) an seinen Hacken kleben. So dürfen einige der Graböffner aus dem Team von Biederbeck sich in selbige begeben - denn der kreative Geist hat das Morden keinesfalls aufgegeben. Seine überaus willige Helferin Vulnavia (diesmal in der Inkarnation von Valli Kemp) hat ebenso viel Vergnügen daran, wie ihr Meister.
Und die Orgel vom "Phantom der Wüste" harmoniert schrecklich dazu...

Auch wenn der Cast in entsprechenden Rollen aus dem Vorgänger komplett weiter übernommen wurde (und der als Arzt dort formschön zur Ader gelassene Terry-Thomas hier in einer anderen Rolle wieder zur Tür hineinspazieren durfte), sowohl Produzenten wie auch Regisseur dieselben sind, schafft es der Streifen (für meinen Geschmack) bestenfalls halbwegs zum Vorgänger aufzuschließen.
Gründe: der Wechsel des Drehbuchautorenteams.
Während es James Whiton und William Goldstein im Original gelang dem wunderbar absurden Plot eine Grazie beizusteuern, die dem Ganzen einen Mantel aus purpurfarbenem Irrwitz webte (und zum Finale sogar Spannung aus der anfänglichen Prämisse destillieren konnte), gerät dem Drehbuchtteam Robert Fuest und Robert Blees diese Fortsetzung nur zu dem bei Fortsetzungen leider immer eher "größer-höher-weiter-lauter"-Syndrom.
Oder - noch schlimmer wie in diesem Fall: alberner.
Diese im Original immer durchschimmernde - aber niemals vorherrschende - "tongue-in-cheek"-Unterfütterung bricht sich in der Fortsetzung komplett Bahn.
Und zerstört diese feine Balance nahezu komplett.
Zumal die Autoren darüber hinaus auf die fürchterliche Idee kommen, den im Original weitest gehend stumm auftretenden Phibes hier zum - ob seines waidwunden Herzens wegen der toten Gattin - salbadernden Monologisten aufblähen zu müssen.
Das hat mir spätestens zur Mitte der 85 Minuten jene nach hinten raus immer länger werden lassen.
Nach Ansicht des Sequels komme ich zu folgender Konklusio: manchmal ist es besser, nach erfolgreich vollbrachter (Un)Tat in seiner Gruft/seinem Grab zu verbleiben.
Der erste bleibt - vollkommen zu recht - ein "kleiner" Klassiker.
Der hier aber kann von der nächsten Flutwelle gerne mitgenommen werden...ohne Aussicht auf ein "ewiges Leben" in diesem Genre.
Mit - extrem viel - Wohlwollen: 5/10

...und der spätere "Grand Moff Tarkin" Peter Cushing, der hier groß auf dem Cover prangt, hat einen Auftritt ziemlich genau in der Mitte, der bestenfalls 2 Minuten dauert. Und den Film ohne seine Anwesenheit genauso weit gebracht hätte....
Scha(n)de.
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (20.03.2018 um 20:33 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 20.03.2018, 23:51
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.359
Blog-Einträge: 89
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard AW: Die Rückkehr des Dr. Phibes (1972) (Dr. Phibes rises again)

Den fand ich auch nicht so dufte, vor allem das ende. Das wirkte alle so hingeklatscht und einfallslos als ob sie ne woche für das drehbuch hatten.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:47 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Arrow: Oliver vor Gericht
Trailer zur neuen Episode

Dumbo: Der Trailer zu Tim Burtons Realverfilmung
2019 im Kino

Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald: Neuer TV-Trailer
zu Fantastic Beasts and Where to Find Them 2

Alita: Battle Angel: Großmutter, warum hast Du so große Augen?
3. Trailer zu James Camerons Manga-Verfilmung

Toy Story 4: Der Teaser-Trailer zum Pixar-Sequel
2019 im Kino

Unser Planet: Erster Teaser zur Naturdokumentation
Gesprochen von Sir David Attenborough, Ab April bei Netflix

Mogli: Legende des Dschungels: Der deutsche Trailer
zu Andy Serkis' Dschungelbuch

The Ballad of Buster Scruggs: 2. Trailer zur Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen


  amazon.de Top-DVDs
#1: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind
EUR 7,99


#2: Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind [Blu-ray]
EUR 10,97

#3: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 15,84

#4: Phantastische Tierwesen: Grindelwalds Verbrechen [Blu-ray]
EUR 16,99

#5: Mamma Mia! Here We Go Again
EUR 13,99

#6: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 16,99

#7: Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer
EUR 12,99

#8: Ant-Man and the Wasp [Blu-ray]


#9: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,99

#10: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 14,31