Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 15.03.2018, 10:25
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.825
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Der Chef (1972) (Un flic)

Jean-Pierre Melville - eigentlich Grumbach, sein Pseudonym aus der Zeit in der Resistance Frankreichs während des zweiten Weltkrieges übernahm er für alle Zeit - zählt zu den Wegbereitern der "Nouvelle Vague, bzw. ihren "Influencern".
Nach mehreren Flops sah er sich allerdings gezwungen, einen anderen Weg einzuschlagen.
Inspiriert vom US-Kino (hauptsächlich von den Filmen von John Ford und Howard Hawks) schuf er Klassiker des Krimi-/Thrillerkinos, die auch heute noch von Filmfans rund um den Globus zum Besten gezählt werden, das das Genre zu bieten hat: Der eiskalte Engel - Vier im Roten Kreis - Armee im Schatten.
"Der Chef" wurde sein Schwanengesang, ein Jahr vor seinem Tod...

Kommissar Edouard Coleman (Alain Delon) ist ein Profi in seinem Metier. Die nächtlichen Straßen von Paris sind sein Revier - er hat alles schon gesehen. Dennoch täuscht seine Lakonie - er lebt für seinen Job.
Als der Nachtclubbesitzer Simon (Richard "Rambo" Crenna) zusammen mit drei Komplizen eine Bank an der Küste überfällt (tolles Setting - die Bank scheint in einem Hotelbunker integriert, der außerhalb der Saison komplett still gelegt scheint; hat was herrlich steril-unwirkliches), ist dies nur der Probelauf für eine wesentlich größere Sache.
Coleman - der mit Simons Geliebter Cathy (Catherine Deneuve - wirkt in dieser Rolle doch ein Stück weit verschwendet, Frauen haben in dieser Welt kaum etwas zu sagen bzw. beizutragen) liiert ist (was dieser als eine Art unausgesprochenes "Gentleman´s Agreement" hinzunehmen scheint) - hat nach anfänglicher Spurenlosigkeit durch einen Zufall Anteil an Simons zweitem Coup.
Und verbeißt sich darin.
Simon bleibt somit nur die Flucht....

Jener zweite Coup ist es, der - heutzutage - vermutlich amüsiertes Schmunzeln beim Betrachter hervor rufen wird: da seilt sich Simon auf einen Zug während dessen nächtlicher Fahrt von einem Helikopter hinab.
Und die Komposition aus fahrendem Zug und parallel fliegendem Heli können die Modelle nicht kaschieren - das hat was von einer "Märklin"-Sondervorführung.
Ansonsten gibt es an der Präzision mit der die Herren Ganoven sich die Ehre geben nix zu wollen - das hat eine so intensive Nüchternheit, das dagegen heutige Spannungsinszenierungen doch das alles entscheidende Quentchen "too much" beinhalten.
Wenn der große französische "Schweiger" - Delon - am Ende hinter dem Steuer seines Einsatzfahrzeugs sitzt und dem nächsten Einsatz entgegensteuert, kommt etwas von dem Respekt und dem Verlust auf, den er empfindet, weil er seinem Gegner am Ende "quasi "zur Flucht verhalf.
Man muss es so schreiben: siebziger Jahre "Männerkino" in Reinkultur.
Wird in dieser Art heute einfach nicht mehr gedreht....

Und der deutsche Titel - "Der Chef" - lässt tatsächlich die Lesart für beide Hauptcharaktere (und Crennas "Simon" ist da auf ganzer Breite die interessantere) in ihrem jeweiligen Umfeld zu. Der französische Titel "bedient" da "nur" Delons Kommissarfigur
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (15.03.2018 um 10:29 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:02 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Disenchantment: Der Trailer zu Matt Groenings Netflix-Serie
Neues vom Simpsons-Schöpfer

Shazam! Erster Trailer zur Comic-Verfilmung
Ein kleiner Junge wird zum Superhelden

Marvel's Iron Fist: Kurzer Trailer kündigt Staffel 2 an
Ab September bei Netflix

Star Wars: The Clone Wars: Trailer kündigt neue Episoden an
12 Episoden erzählen die Geschichte zuende

Glass: James McAvoys "Biest" im ersten Teaser-Trailer
M. Night Shyamalans gemeinsame Fortsetzung zu Unbreakable und Split

Duck Duck Goose: Trailer zu Netflix' animierter Komödie
Ab nächster Woche im Netz

The Meg: 2 neue TV-Trailer zum Riesenhai-Thriller
mit Jason Statham

Ant-Man and The Wasp: 2 neue TV-Trailer zu Ant-Man 2
Bald im Kino


  amazon.de Top-DVDs
#1: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99


#2: Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]
EUR 33,99

#3: Black Panther
EUR 12,99

#4: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 13,76

#5: Pacific Rim: Uprising [Blu-ray]
EUR 12,99

#6: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 17,99

#7: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 19,99

#8: Greatest Showman [Blu-ray]
EUR 13,99

#9: Thor: Tag der Entscheidung [Blu-ray]
EUR 14,99

#10: Game of Thrones - Staffel 6 [Blu-ray]
EUR 28,99