Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 14.04.2015, 10:17
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.825
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Feuerkäfer (1975) (Bug)

Der letzte Film von Horror-Gimmick-König William Castle (heute kennt man besonders die Remakes von "House on Haunted Hill" und "13 Geister"), versuchte sich an den Trend des "Aufstands der Natur gegen die Menschheit" (von "Frösche" über "Grizzly", "Panik in der Sierra Nova"(mit Leslie Nielsen!) und "Der tödliche Schwarm"'(wo ganz viele Weltstars nen Stich zuviel abbekommen) hinzu "Die Prophezeihung") anzuhängen. Mit mäßigem Erfolg....

Der Pfarrer hat ganz recht: Gott ist not amused über den Weg, den seine Schäfchen eingeschlagen haben. Entsprechend fällt seine sonntägliche Predigt aus. Doch wie heißt es so schön: "Deeds not words!". Frei nach diesem Motto wackelt die Erde, die Kandelaber krachen von der Decke der kleinen Kirche und die Orgelpfeifen verpfeifen sich aus der Verankerung. Die Apokalyse - zum greifen nah.
Als sich der Staub verzogen hat, kriechen aus einer Erdverwerfung nicht weit entfernt Käfer ans Tageslicht. Ihre Besonderheit: gänzlich blind, ernähren sie sich hauptsächlich von Asche. Und sind in der Lage ihr Umfeld in selbige zu verwandeln.
(Einschub: das tun sie auch in der Romanvorlage "The Hephaeastus Plague zur genüge - da wird der gesamte amerikanische Kontinent entsprechend über Monate hinweg heimgesucht und abgefackelt. Dafür war nur bei William Castle kein Geld vorhanden)
Der Wissenschaftler James Paramiter (Bradford Dillman) beginnt sich für die Krabbler zu interessieren. Doch wird zu Beginn seiner Untersuchungen seine Ehefrau bei der Aufgabe im Eigenheim ein Abendessen zusammenzustellen von einem der Käferchen bei lebendigem Leibe flambiert (das Kribbelkrabbelvieh zündelt in ihrem Nacken das siebziger Jahre-modisch toupierte Haupthaar an - und die Masse an treibhausgasversetztem Haarspray lässt den Funken wohl erst recht überspringen).
Entsprechend de- bzw. motiviert nistet sich Paramiter in dem Haus eines Studenten ein, in dessen Nähe die Insekten erstmals auftraten und beginnt Studien bezüglich des Drucks, bei dem sie überhaupt existieren können.
Und bringt es fertig, die Schabenart mit einer einheimischen Kakerlakenart zu kreuzen (ähnliches durfte die Gemeinde in "Arachnophobia" erleben).
Geblendet von der Aussicht wissenschaftliche Unsterblichkeit zu erlangen, erschafft Paramiter seinen eigenen Untergang....

Wie schon angesprochen: die Apokalypse die das gesamte Land in der Romanvorlage heimsucht, hätte die stets überschaubaren Budgets von Castles Filmen problemlos gesprengt.
So wird - unter Zuhilfenahme von (offensichtlich echten) Nachrichtensequenzen über Brandeinsätze der Feuerwehr (die somit quasi Käferfeuerszenarien doubeln) in der ersten Hälfte ein wenig auf Bedrohung gemacht - um dann in der zweiten Hälfe zum (beinah) Ein-Personen-Stück zu "mutieren", als Paramiter seine Forschungen aufnimmt.
Ähnlich wie in dem herrlich unterhaltsam-schundigen "Der Teufel auf Rädern" gelingen dem Streifen durchaus ansprechende Momente (besonders in den Tricks mit den Käfern), wenngleich die Darstellung von Paramiters zunehmender Besessenheit von Darsteller Bradford Dillman mehrfach außer Kontrolle zu geraten droht. Da befindet man sich dann fix im "Overactingland". Aber da kennt sich Regisseur Jeannot Szwarc auch bestens aus, wie seine späteren Werke "Santa Claus" (mit Dudley Moore und John Lithgow), "Supergirl" (mit Faye Dunaway und Peter O´Toole) und der von allen am ansehnlichsten verbliebene "Der weisse Hai 2" entsprechend transportieren.
Hier nun - wo geschulte Augen auch das Set der legendären TV-Serie aus "Drei Mädchen und Drei Jungen" (OV: "The Brady Bunch") als Paramiters Eigenheim ausmachen können - findet sich eine angenehme Verdrecktheit der Hauptfigur (wenn man sein Oberhemd sieht - in der gesamten zweiten Hälfte scheint Dillman nur noch eins zu besitzen und zu tragen - man scheint ihn ob seiner Schweißflecken beinah riechen zu können) und der (ein weing verzweifelte) Versuch sich irgendwo zwischen den beiden legendären SF-Streifen "Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All" und "Phase IV" ansiedeln zu wollen. Was aufgrund des Scripts und der Regie dann doch vielleicht ein wenig zuviel erscheint.
Für Leute, die was für filmische "Ausgrabungen" der Marke "zu recht untergegangene Stunden der filmischen Unterhaltung" übrig haben, sollten mal reinschauen, denn auch der elektronisch-fiepsige Score stellt für avantgardistische Musikliebhaber mit Sicherheit ein "Aha"-Erlebnis dar.
Der Rest der Menschheit kichert sich ansonsten halbherzig durch dieses Gekrabbel (das an Phobien leidende Insekten-nicht-möger ähnlich verstören könnte, wie die entsprechend legendäre Episode aus "Die unheimlich verrückte Geisterstunde - Creepshow")
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")

Geändert von scholley007 (14.04.2015 um 10:21 Uhr)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 14.04.2015, 11:38
Benutzerbild von Doc Lazy
glides thru the f*cking Matrix
 
Registriert seit: Feb 2004
Ort: ...dahaaam
Beiträge: 4.584
Doc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich seinDoc Lazy kann stolz auf sich sein
Standard AW: Feuerkäfer (1975) (Bug)

Großer Gott, den kenne ich sogar. Annodazumal im glorreichen Videozeitalter war's ein nettes Genre-Filmchen...

Muss ich mir aber nicht wieder geben. Da guck ich lieber nochmal "Rosemaries Baby", auch von Castle produziert. Der ist dann schon zwei Stufen höher (mind.!) einzuordnen...
__________________
Nyke Daenerys Jelmazmo hen Targario Lentrot, hen Valyrio Uepo anogar iksan. Valyrio muno engos nuhys issa.

"Sean Bean is a living spoiler."
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:51 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Disenchantment: Der Trailer zu Matt Groenings Netflix-Serie
Neues vom Simpsons-Schöpfer

Shazam! Erster Trailer zur Comic-Verfilmung
Ein kleiner Junge wird zum Superhelden

Marvel's Iron Fist: Kurzer Trailer kündigt Staffel 2 an
Ab September bei Netflix

Star Wars: The Clone Wars: Trailer kündigt neue Episoden an
12 Episoden erzählen die Geschichte zuende

Glass: James McAvoys "Biest" im ersten Teaser-Trailer
M. Night Shyamalans gemeinsame Fortsetzung zu Unbreakable und Split

Duck Duck Goose: Trailer zu Netflix' animierter Komödie
Ab nächster Woche im Netz

The Meg: 2 neue TV-Trailer zum Riesenhai-Thriller
mit Jason Statham

Ant-Man and The Wasp: 2 neue TV-Trailer zu Ant-Man 2
Bald im Kino


  amazon.de Top-DVDs
#1: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99


#2: Game of Thrones: Die komplette 7. Staffel [Blu-ray]
EUR 33,99

#3: Black Panther
EUR 12,99

#4: Fifty Shades of Grey - Befreite Lust (Unverschleierte Filmversion)
EUR 13,76

#5: Star Wars: Die letzten Jedi [Blu-ray]
EUR 17,99

#6: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 19,99

#7: Game of Thrones: Die komplette 5. Staffel [Blu-ray]
EUR 23,99

#8: Greatest Showman [Blu-ray]
EUR 13,99

#9: Thor: Tag der Entscheidung [Blu-ray]
EUR 14,99

#10: Pacific Rim: Uprising [Blu-ray]
EUR 12,99