Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 11.12.2014, 17:53
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.931
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard The Wanderers (1979)

...oder auch "The Wanderers - Terror in der Bronx" wie der hierzulande im Videozeitalter wohl auch geheißen hat (ging komplett an mir vorbei).
Im Prä-Videozeitalter (also so ab 1983) als sich die Bespaßungsaufzeichnungs und -abspielgeräte anschickten flächendeckend dafür zu sorgen, dass man Kino auch zuhause erleben konnte (und man nebenbei die Erstausstrahlung von "Knight Rider" via RTL konservieren und an die Nachbarschaft verleihen konnte, die noch nicht verkabelt war), gab es Kino in der Schulaula.
Als 16mm Kopie.
Oder - wenn der Anbieter (in diesem Fall die VHS !) einen 35mm-Projektor besaß - als Kinokopie.
Der hier war einer der vielen, die ich in meiner gymnasialen Schulzeit in unserer Aula genossen hab.
Selbstverständlich mit Pause - denn mehr als drei Akte gingen nicht auf die zum Projektor gehörige Spule....

Die Bronx 1963. Richie (Ken Wahl), Buddy, Perry, Richie und Turkey sind Mitglieder der "Wanderers", einer jener Jungengangs, die sich selbst Familie sind, weil die Familien aus denen sie kommen meist auch nur Behauptungen aufweisen. Mit ihren feschen Jacken sind sie schon eine Nummer - und kämpfen ihre Rituale auf dem Sportplatz oder der Straße aus. Mit all den anderen ethnischen Gangs, die das Viertel so hergibt. Wenn sie dazwischen nicht dem anderen Geschlecht auf der Spur sind. Da kann man dann Karen Allen - die legendäre "Marion Ravonwood" aus "Jäger des verlorenen Schatzes" in ihrer sympathisch-burschikosen Vergnüglichkeit bewundern.
Entsprechendes Herzeleid ist vorprogrammiert.
Und wird durch die allen gemeine große Klappe versucht zu deckeln.
Doch bei einem Footballspiel kämpfen sie alle Seite an Seite gegen einen gemeinsamen Feind: die "Ducky Boys"...

An den hier konnte ich mich nur noch rudimentär erinnern, auch wenn er in den Achtzigern durch Video einer der ersten Youngster-Kultfilme hierzulande war. Einmal bei einer dieser angesprochenen VHS-Vorführungen genossen, blieben eigentlich nur drei Dinge hängen:
die "Schlacht" zwischen den Gangs (die - doch eher kurz abgehandelt wird und gleichzeitig künstlich überhöht erscheint. So scheinen Teile eben dieser Inszenierung vier Jahre später als Verbeugung in Coppolas "Rumble Fish" übernommen worden zu sein).
Die "Baldys" - eine Skingruppierung deren Anführer "Terror" im Gedächtnis bleibt, weil sein Mädchen "PeeWee" einfach einen so unvergleichlichen Größenunterschied zu ihrem Kerl mitbringt (politisch-rassistisch motiviert ist das Treiben jener Truppe allerdings kaum).
Und der Oldiesoundtrack!

Regisseur Philip Kaufmann (The Right Stuff/Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins/Henry & June/Die Körperfresser kommen/Die Wiege der Sonne) der als Drehbuchautor "Jäger des verlorenen Schatzes" betreute, schafft hier - ausgehend von dem Roman von Richard Price (Sea of Love/Clockers/Sein Name ist Mad Dog) - ein pralles und liebevolles Stück Lebenserinnerungsverbeugung. Dessen Dramaturgie nicht wirklich zielgerichtet ist - aber darum geht es dem Film auch nicht: die Sinnsuche beginnt erst am Schluss, als "The times are a-changing" erklingt und das Ende des Rock´n Roll einläutet...
Der zur selben Zeit entstandene "The Warriors" ist da ein Großstadtfantasymärchen mit eher null Realitätsgehalt (auch wenn der weiterhin einen Heidenspaß macht!)
Auf DVD ist "The Wanderers" nun als Director´s Cut" vorliegend. Ich habe nicht die kleinste Erinnerung daran wie lang die einstige Kinofassung war - und was bis zum Erscheinen der nun vorliegenden Fassung im Fernsehen gezeigt wurde. Angeblich ist der hier nun 103 Minuten lang, somit 25 Minuten länger, als bislang hierzulande bekannt. Auf "imdb" wird er allerdings mit 117 Minuten angegeben.
Vielleicht gibt es ja jemanden, der das Kuddelmuddel entwirren mag. Mich tät´s durchaus auch interessieren....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 11.12.2014, 21:24
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: The Wanderers (1979)

Die Video-Fassung (Marketing-Film) war auf ~90 Minuten zusammengeschnitten. Darauf bezieht sich wohl der "Vergleich". Ansonsten hatte die Kinoversion seinerzeit (23.08.1979) eine FSK16 bei einer Laufzeit von 117 Minuten...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 11.12.2014, 21:32
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
 
Registriert seit: Feb 2005
Beiträge: 10.118
Agent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte FreundeAgent K macht sich hier echte Freunde
Standard AW: The Wanderers (1979)

Die 103 Minuten-Angabe auf dem Cover des "Director's-Cut" ist falsch - es sind 112 Minuten. Das entspricht 117 Minuten abzüglich 4% PAL-Speedup...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 12.12.2014, 16:32
Benutzerbild von da_godfather
...findet OV's am besten!
 
Registriert seit: Jul 2009
Ort: in der Winterpause
Beiträge: 5.177
da_godfather ist hier bekannt und geschätztda_godfather ist hier bekannt und geschätztda_godfather ist hier bekannt und geschätztda_godfather ist hier bekannt und geschätztda_godfather ist hier bekannt und geschätztda_godfather ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: The Wanderers (1979)

Besonders in Erinnerung geblieben ist mir das Footballmatch, dass zur Schlacht der verschiedenen Gangs ausartet - und wie hier mit dem Einsatz von Musik in bemerkenswerter Weise aus einer spaßigen Keilerei düsterster Ernst wird - ohne dass sich die Bilder im geringsten verändern.
__________________
"Im Kino gewesen. Geweint." (Franz Kafka)
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:35 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Aquaman: Orm gibt Arthur eine letzte Chance
Neuer Clip mit Patrick Wilson

Eine Reihe betrüblicher Ereignisse: Offizieller Trailer
zu Season 3 der Netflix-Serie

Stranger Things: Erster Teaser zur dritten Staffel
Netflix' 80er-Hommage geht weiter

Avengers 4: Der Trailer zum großen Finale
2019 im Kino

The Gifted: Kurzer Blick auf die neue Episode
Fox' neue Marvel-Serie

Captain Marvel: Neuer Trailer zur Comicverfilmung
Ihre Superkraft ist... Alles.

The Grand Tour: Der Trailer zu Season 3 ist da
Am 18. Januar geht es weiter

Der König der Löwen: Erster Teaser-Trailer zur "Real"verfilmung
2019 im Kino


  amazon.de Top-DVDs