Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 15.11.2011, 23:08
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.864
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

Es kommt immer auf den richtigen Zeitpunkt an. Während der britische Vorzeigeregisseur des Suspense mit "Psycho" im selben Jahr schockierte - und die Kritik für sich einnehmen konnte, erwischte es den seit zwanzig Jahren erfolgreichen Regisseur Michael Powell eiskalt: "Should be flushed down the toilet!" war noch eine der "freundlichen" Bewertungen, die dieser Psychothriller zu seiner Premiere erhielt.
Quasi 5 Minuten danach, war er vom Erdboden verschwunden - und das wäre auch schön so geblieben, hätte sich nicht Kultregisseur Martin Scorsese anno 1980 dafür stark gemacht, dass eine komplette Generation ihn wiedereintdecken durfte...

Das Nachkriegslondon. In einem nicht so verträumten Stadtteil kurz nach Anbruch der Abenddämmerung kommen eine Bordsteinschwalbe und ein Kunde zusammen. Dieser hat eine Kamera unter dem Mantel und versetzt uns - die Zuschauer - somit in die Person des ultimativen Voyeurs.
Am Ende liegt da eine Leiche....
Filmassistent Mark Lewis (der Besetzungscoup des Films liegt darin ihn ausgerechnet mit Vorzeigeschwiegersohn "Kaiser Franz" Karl Heinz Böhm - oder hier: Carl Boehm - zu besetzen) ist ein getriebener - vom Vater, einer Koryphäe der Psychoanalyse schon von Kindesbeinen an manipuliert, setzt sich die Besessenheit des Erzeugers in dem Produkt Mensch fort, das er nun ist. Nicht fähig Kontakt zu dem Mitmenschen halten zu können, ist seine größte Möglichkeit Glück - wie er es versteht - zu erfahren, diese zu inszenieren. Nur für sich. Im privaten Kämmerlein (mit bestens ausgestatteter Dunkelkammer) pflegt Mark seine Obsession. Doch jetzt hat er die letzte Grenze überschritten - da sein Vater besessen davon war herauszufinden wo die Angst beim Menschen beginnt, hat sein Sohn nun die größtmögliche Befriedigung Angst in ihrer reinsten Form einzufangen.
Die Bekanntschaft mit einer jungen - nahezu porzellanhaft wirkenden - Frau, die im Parterre mit ihrer blinden alkoholsüchtigen Mutter lebt, setzt die Spirale von Marks krankhafter Entwicklung noch schneller in Gang.......

Dominierter junger eigenbrötlerischer Mann. Check. Diesmal kein Haus, nur ein Dachboden, der aber genauso unheimlich wirkt, wie das Haus der Familie Bates. Check.
Doch ja - gewisse Parallelen lassen sich da schon finden.
Doch im Gegensatz zu Hitchcocks Meisterwerk ist dieser Alptraum in Eastmancolor auf seine Art ein Hingucker: selten war Farbe so blutrünstig eingesetzt wie hier - und damit sind keinesfalls die graphischen Sequenzen (die eher verhalten ausfallen - soviel darf verraten werden) gemeint. Die Ausleuchtung lässt die knalligen Farben schimmern und hier und da fast ein Eigenleben annehmen. Faszinierend.
Und in Sachen Inszenierung ist der Moment in dem Mark ein Lichtdouble vom Set nach Drehschluss in der Kulisse arrangiert, ein Traum von Kamera, Lichtsetzung, Musik, Schnitt und Rythmus.
Wie man nach über zwanzig Jahren seine Karriere mustergültig eliminiert, führt Regisseur Michael Powell ("Der Dieb von Bagdad"/"Die roten Schuhe"/"Irrtum im Jenseits"/"Die schwarze Narzisse") großartig mit dieser kleinen filmischen Kostbarkeit von der anderen Seite der (geistigen) Nacht vor.
Zu dumm, dass die Masse das einst nicht erkannte.
Gut, dass wir Scorsese verdanken, dass dem Film zumindest spät wieder Genugtuung erfuhr (und die auf der DVD enthaltene Doku "Eye of the beholder" gibt da noch wichtige tiefschürfende Einblicke).
Und Brian de Palma-Fans werden bei Sichtung von dem hier Parallelen zu "Mein Bruder Kain", "Blow out - Der Tod löscht alle Spuren" und "Der Tod kommt zweimal" ziehen können....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 16.11.2011, 23:37
Junkie
 
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 729
timothy wird hier gern gesehentimothy wird hier gern gesehen
Standard AW: Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

aaaach - das ist ja schon lange her...!
vor 30 jahren oder so lief er in programmkinos (wirklich schon 30 jahre?! ; an sowas merkt man, wie alt man ist ) und ich glaube mich zu erinnern, daß da kurz vor filmende ein stück fehlte und als verschollen galt.

täuscht mich meine erinnerung, oder stimmt das? ist das in dem fall denn irgendwo wieder "aufgetaucht"?

der film ist jedenfalls ausgesprochen spannend und gut gemacht; viiiiiel spannender (und kreativer) als so mancher bum-bum-kram, der heute als "spannend" verkauft (und konsumiert) wird... .

ich kann Dir mal wieder nur danken, scholley, daß Du einmal mehr die "nachgeborenen" auf einen alten schatz aufmerksam machst.

fg

tim
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 02:16
Benutzerbild von S.W.A.M.
Irgendwas mit Raumschiffen
 
Registriert seit: Feb 2008
Ort: Melmac
Beiträge: 2.587
Blog-Einträge: 58
S.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich seinS.W.A.M. kann stolz auf sich sein
Standard AW: Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

Ich hab ihn ja leider noch nie gesehen, obwohl der seit Ewigkeiten auf meiner Wunschliste steht, aber... Farbe?

Ich hatte mir den immer schwarzweiß vorgestellt... oder habe ich da was missverstanden?
__________________
Soylent Green is people!
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #4 (permalink)  
Alt 17.11.2011, 12:49
Junkie
 
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 729
timothy wird hier gern gesehentimothy wird hier gern gesehen
Standard AW: Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

das mit eastman colour hatt ich irgendwie nicht registriert... . seltsam: die erinnerten szenen tauchen in meinem kopf tatsächlich allesamt in s/w auf. jetzt bin ich aber verwirrt... !

aber ob in farbe oder nicht: sieh ihn Dir an - er ist klasse!

fg

tim
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #5 (permalink)  
Alt 19.11.2011, 12:54
...is mostly "Confuzzled"....
 
Registriert seit: Nov 2007
Ort: Da wo ich hingehöre
Beiträge: 6.864
scholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich seinscholley007 kann stolz auf sich sein
Standard AW: Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

Die satten Farben haben mich im ersten Augenblick auch umgehauen. Die falsche Erwartungshaltung (zumindest bei mir) lag vielleicht daran, dass man immer nur Schwarzweissfotos in Berichten über diesen Film zu sehen bekam....
__________________
"God gave us our relatives; thank God we can choose our friends." - Ethel Watts Mumford - (quoted in "Mary & Max")
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #6 (permalink)  
Alt 20.11.2011, 14:31
Junkie
 
Registriert seit: Apr 2006
Beiträge: 729
timothy wird hier gern gesehentimothy wird hier gern gesehen
Standard AW: Augen der Angst (1960) (Peeping Tom)

Zitat:
Zitat von scholley007 Beitrag anzeigen
Die satten Farben haben mich im ersten Augenblick auch umgehauen. Die falsche Erwartungshaltung (zumindest bei mir) lag vielleicht daran, dass man immer nur Schwarzweissfotos in Berichten über diesen Film zu sehen bekam....
mag sein - aber ich seh auch bewegte bilder in s/w, wenn ich an den film denke. narrt mein hirn mich so sehr, oder ist er vielleicht doch nachträglich coloriert worden?

(aber wie auch immer: er ist hervorragend)

fg

tim
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:16 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Halloween: "Heritage Trailer" zeigt das Original als True-Crime-Fall
Etwas anderer Vorgeschmack auf den neuen Teil der Horrorserie

Aquaman: Japanischer Trailer zeigt Atlantis, eine Unterwasserschlacht
und knurrende Haie

Spielevideo: Resident Evil 2 - Der Story Trailer
zum neuen Teil der Horrorserie

Marvel's Daredevil: Neuer Teaser für Season 3
Staffel 3 der Netflix-Serie

Marvel Studios' Captain Marvel: Der Trailer ist da
2019 im Kino

The Ballad of Buster Scruggs: Trailer zu Netflix' Western-Anthologie
von Joel und Ethan Coen

Marvel's Daredevil: Deutscher Teaser kündigt Season 3 an
Die dritte Staffel der Netflix-Serie

The Predator: Neuer Clip aus der Sci-Fi-Action
Alt gegen neu


  amazon.de Top-DVDs
#1: Solo: A Star Wars Story [Blu-ray]
EUR 17,99


#2: Deadpool 2 [Blu-ray]
EUR 17,99

#3: Avengers: Infinity War [Blu-ray]
EUR 16,99

#4: Solo: A Star Wars Story 3D Steelbook [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#5: Solo: A Star Wars Story
EUR 12,99

#6: Ready Player One [Blu-ray]
EUR 16,99

#7: Jurassic World: Das gefallene Königreich [Blu-ray]
EUR 19,99

#8: Avengers: Infinity War
EUR 11,24

#9: Avengers: Infinity War Steelbook - 3D + 2D [3D Blu-ray] [Limited Edition]
EUR 28,99

#10: Black Panther [Blu-ray]
EUR 16,99