Kinoforen.de  

Zurück   Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979


Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen
  #1 (permalink)  
Alt 25.11.2008, 00:29
Benutzerbild von Dean Keaton
Uncle Dean
 
Registriert seit: Feb 2005
Ort: Kreis BB
Beiträge: 13.376
Blog-Einträge: 89
Dean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich seinDean Keaton kann stolz auf sich sein
Standard Wer den Wind Sät (1960)

Tennessee 1925. In einem kleinen Kaff wagt es ein Lehrer die Schöpfungstheorie nach Darwin zu unterrichten, was in diesem Staat ein Verbrechen ist. In der extrem christlichen Gegend gibt es nur die Bibel und auch deren Schöpfungsgeschichte. So kommt es zu einem großen Prozess, der in den ganzen USA für Schlagzeilen sorgt. Auf jeder Seite kommt ein Top-Anwalt und so kann das Spiel beginnen.

Hat mir sehr gut gefallen. Es kam richtig gut rüber, wie beide Seiten dargestellt werden. Die fanatischen Christen (die in der Mehrheit waren) und diejenigen, deren Denken auch über die Bibel hinausgeht.

Der Prozess bietet trotz des ganzen Ernstes oft einige Schmunzler, wofür vor allem die Rolle von Spencer Tracy verantwortlich ist. Er spielt den Anwalt der Verteidigung sehr gut.

Ich weiß nicht, ob das ne Wahre Geschichte ist (wundern würde es mich nicht). Jetzt kann ich mir richtig vorstellen, wie es heute noch in manchen Gegenden zugehen muss, wenn Wissenschaft auf Religon trifft.
__________________
Wenn man nie jemanden ins Vertrauen zieht, kann man schwerlich verraten werden. Kobayashi
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #2 (permalink)  
Alt 25.11.2008, 02:39
Benutzerbild von Marlowe
Bohemien
 
Registriert seit: Jun 2004
Ort: Im Schwäbischen
Beiträge: 2.046
Blog-Einträge: 7
Marlowe wird hier gemochtMarlowe wird hier gemochtMarlowe wird hier gemochtMarlowe wird hier gemocht
Standard AW: Wer den Wind Sät (1960)

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob das ne Wahre Geschichte ist (wundern würde es mich nicht).
Ist es, soweit ich weiß. Und der Film ist ganz groß. Ich gebe einfach mal meinen Senf aus dem guten alten "zuletzt gesehen"-Thread dazu:

Zitat:
Zitat von meiner Wenigkeit
Wer den Wind sät... Ein Film nach einer wahren Geschichte aus dem Bible Belt: Ein Lehrer lehrt Darwin und wird dafür von religiösen Eiferern vor Gericht gestellt, wo ihn Spencer Tracy verteidigt.
Ein Klassiker, der mir bisher entgangen war. Ein Fehler. Denn der Film ist wirklich stark, spannend, vielschichtig und in gewisser Weise beängstigend - vor allem, weil er heute wieder (oder noch?) so aktuell ist wie 1960. Ich würde nicht jede seiner vielen Messages unterschreiben, aber ganz sicher die wichtigste, dass nämlich die Dinge nie so simpel liegen, wie es Leute mit geschlossenen Weltbildern jedweder Couleur gerne behaupten. Amen.
__________________
Marlowe interessiert sich einen Dreck dafür, wer Präsident ist; ich ebenso, weil ich weiß, es wird ein Politiker sein.
Raymond Chandler
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
  #3 (permalink)  
Alt 28.12.2008, 07:49
Benutzerbild von Michael Biehn Fan
Groupie
 
Registriert seit: May 2008
Beiträge: 337
Michael Biehn Fan hat die Renommee-Anzeige deaktiviert
Standard AW: Wer den Wind Sät (1960)

Zitat:
Zitat von Dean Keaton Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht, ob das ne Wahre Geschichte ist (wundern würde es mich nicht).
Diesen Prozess hat es damals tatsächlich gegeben. Wurde unter dem Namen Affenprozess bekannt. Der beteiligte Lehrer wurde zu `ner Geldstrafe von 100 Dollar verurteilt wurde allerdings später vom Obersten Gerichtshof wegen Formfehlern freigesprochen.
Den Film fand ich übrigens auch klasse.
Da kann einem schon mulmig werden wenn man bedenkt dass solche Fanatiker (Bush ist ja selber so einer!!) in den Staaten immer größeren Einfluss bekommen.

Es hat übrigens noch zwei Remakes gegeben: 1988 mit Kirk Douglas und 1999 mit Jack Lemmon.
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen:
Bookmark Post in TechnoratiMister WongPing.fmGoogle BookmarksTwitternAuf Facebook teilen
Antwort

  Kinoforen.de > Allgemeines > Filme > 1950-1979

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist aus.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are aus
Pingbacks are aus
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:48 Uhr.


Powered by vBulletin® Version 3.8.0 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.
SEO by vBSEO 3.3.0
 
 Die Kinoforen-Sites
MovieGod.de
FilmSzene
kinolatino.de

  MovieGod.de Film-News
Yesterday: Trailer zur musikalischen Romanze mit Lily James
Was, wenn sich nur ein Mensch an die Beatles erinnern könnte?

The Grand Tour: Der Trailer zur neuen Episode
Freitag bei Amazon Prime

Marvel Studios' Avengers: Endgame: Der Super-Bowl-Trailer
zu The Avengers 4

Toy Story 4: Der Super-Bowl-Trailer
Ab Sommer im Kino

The Grand Tour: Trailer zur neuen Episode
Ab Freitag bei Amazon Prime

John Wick 3: Parabellum: Der Trailer ist da
zum Actionsequel mit Keanu Reeves

Spider-Man: Far From Home: Der Trailer ist da
2019 im Kino

Polar: Deutscher Trailer zur Comicverfilmung mit Mads Mikkelsen
Ab 25. Januar bei Netflix


  amazon.de Top-DVDs