Einzelnen Beitrag anzeigen
  #32 (permalink)  
Alt 30.11.2007, 00:37
Benutzerbild von MH207
MH207 MH207 ist offline
Er will doch nur spielen ...
 
Registriert seit: Sep 2007
Ort: New L.A. / Baden Württemberg
Beiträge: 14.110
MH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätztMH207 ist hier bekannt und geschätzt
Standard AW: Kinoeröffnungen Und Schliessungen

Nun äußere ich mich doch noch zum Interview der "g´schtudierten" Frau Jäger und widerspreche deutlich(st) im Bezug auf Zitat "Ist es ein Problem, dass im Cinemaxx und Europlex fast das gleiche Programm läuft? - Jaeger: Nein. Die Leute wollen einfach Neues sehen." Zitat Ende. Beim Blick auf das jeweilige Kinoprogramm sind diese Woche 13 von 16 Filmen deckungsgleich. Zufälligerweise haben beide KÖNIGE DER WELLEN in seiner 12. Laufzeitwoche jeden Nachmittag zur gleichen Uhrzeit im Programm - seit vier Wochen. Das nennt man bzw. Frau Jäger Absprachen. Der 14. Film beinhaltet das gleiche Genre : Im Plex läuft 30 DAYS, im Maxx HALLOWEEN in der Spätschiene. Im 15. Film dasselbe Spiel, Plex K´EINMAL vs. Maxx "3R". Lediglich durch den im Interview erwähnten ABBITTE unterscheiden sie sich. Auch in den Neustarts in dieser Woche eine perfekte Absprache - beide starten mit WARUM MÄNNER (OK !), SCHWERTER (auch OK) und GEBRÜDER. Nächste Woche starten beide mit KOMPASS und KLANG DES HERZENS. Sehe ich mal etwa von einem halben Jahr nach Eröffnung des Cinemaxx 2001 ab, hat sich das Programm des Plex an das Maxx angepasst. Bedauerlicherweise läuft z.B. im Umkreis von 70-75 km nirgendwo GONE BABY GONE an. Ich bin also gezwungen, so lange abzuwarten, bis der Film in D eigentlich durch ist und sich zufälligerweise ein Kopie nach Heilbronn verirrt (letztes Bsp. YELLA - ohne Bezug auf die Kritik - läuft seit vorletzte Woche) oder nehme Anfahrtswege in Kauf, die die eigentliche Filmlänge locker überschreiten. Und dann kommt die Aussage Zitat "Mit Kinos ist kein Geld zu verdienen. Die Konkurrenzsituation ist hier sehr ausgeprägt." Zitat Ende - PENG ! Und wundern sich über den hiesigen Zulauf unserer zweier Arthäuser, die z.B. z. Zt. mit AUF DER ANDEREN SEITE, WEIßER ENGEL oder 2007 mit HÄNDE WEG VON MISSISSIPPI, IRINA PALM, PAN'S LABYRINTH, VON FRAU ZU FRAU; ZUSAMMMEN IST MAN WENIGER ALLEIN, ST. JAQUES... oder auch PARIS, JE T`AIME regen Zulauf, auch über längere Laufzeit hinweg, hatten...
Mit Zitat antworten

Diesen Beitrag teilen: